KARO AKPOKIERE


Sketches by Karo Akpokiere. Image courtesy of The Armory Show
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail to someone

 

Karo Akpokiere ist ein Kind der 80er-Jahre. Er wuchs im nigerianischen Lagos mit einer soliden und konstanten Kost aus Cartoons, Comicbüchern und Malstunden auf. 2006 machte er seinen Abschluss in Grafikdesign am Yaba College of Technology in Lagos.

In seinen Arbeiten in den Bereichen Grafikdesign, Illustration und Musterdesign sucht Akpokiere ein wirksames Gleichgewicht zwischen den persönlichen und kommerziellen Aspekten der Herstellung. Er verwendet traditionelle und digitale Zeichentechniken und kreiert so Arbeiten, die seine Erfahrungen und seine Interessen widerspiegeln; über Grafikdesign, Illustrationen und Musterdesign vermittelt er Botschaften, die mal persönlich, mal witzig und mal gesellschaftlicher Natur sind.

Akpokiere hat an verschiedenen lokalen und internationalen Ausstellungen teilgenommen; seine erste Einzelausstellung „26/365: An exhibition of Illustrated letters“ fand 2011 im Goethe-Institut in Lagos statt; außerdem war er an der ersten Lagos Bus Rapid Transit (BRT) Public Art Exhibition 2012 beteiligt, bei der er die Busse der Stadt mit seinen Entwürfen bemalte. Seine Bilder waren so auf allen Buslinien – von Lagos Island bis zum Festland – zu sehen.

In jüngster Zeit war Akpokiere in einer Reihe von Gruppenausstellungen vertreten, so auf der 56. Biennale in Venedig; dem 2. Berliner Herbstsalon im Maxim Gorki Theater in Berlin; der Ausstellung „Double Trouble“ der Kunsthalle m3 in Berlin; dem Comic-Zeichner-Seminar des internationalen Comic-Salons Erlangen (2014); „Another Africa – Contemporary Design in Africa“ in der ULUPUH Gallery, Zagreb, Kroatien (2013); dem Marker-Programm der Art Dubai (2013); der Ausstellung FAX, South London Gallery, London, England (2011) und „The Green Summary“, Centre for Contemporary Art, Lagos, Nigeria (2010). Seine jüngste Einzelausstellung „Old Drawings“ fand 2015 in der Kunsthalle m3 in Berlin statt.

Akpokiere lebt und arbeitet vorwiegend in Lagos, wo er täglich zeichnet und Möglichkeiten eruiert, seine Arbeiten sichtbar und sowohl online wie offline zugänglich zu machen.

http://www.karoakpokiere.com/

AUSGEWÄHLTE EINZELAUSSTELLUNGEN

2016
International Comic-Salon Erlangen, Erlangen, Deutschland

2015
Old Drawings. Kunsthalle m3, Berlin, Deutschland.

2012
Goethe-Institut & Bus Rapid Transit (BRT), Lagos Mainland – Lagos Island, Nigeria.

2011
26/365: An exhibition of illustrated letters. Goethe-Institut, Lagos, Nigeria.
Illustrated Letters Exhibition. Monster Times Cafe, Kopenhagen, Dänemark.

AUSGEWÄHLTE GRUPPENAUSSTELLUNGEN

2015
2. Berliner Herbstsalon. Maxim-Gorki-Theater, Berlin, Deutschland.
All the World’s Futures. 56. Kunstbiennale in Venedig. Kurator: Okwui Enwezor.
Making Africa: A Continent of Contemporary Design. Vitra Design Museum, Weil am
Rhein, Deutschland. 14. März – 13. September 2015. Guggenheim Bilbao, Spanien.
30. Oktober 2015 – 21. Februar 2016.

2014
Double Trouble Exhibition. Kunsthalle m3, Berlin, Deutschland.
Comiczeichner-Seminar. Internationaler Comic-Salon Erlangen, Deutschland.

2013
Another Africa – Contemporary Design in Africa. ULUPUH Gallery, Zagreb, Kroatien.
Art Dubai 2013 (Marker-Programm) Madinat Arena, Madinat Jumeirah Resort, Dubai.

2012
Whitespace Lagos / WheatBaker Hotel Exhibition. Lagos, Nigeria.

2011
Pictoplasma’s Missing Link Research Project. La Gaîté Lyrique, Paris, Frankreich.
Dreaming Hazel Dooney, Latrobe Contemporary Art Gallery, Morwell, Victoria,
Australien.
African & African-Caribbean Design Diaspora Festival. The Bargehouse, Southbank
Centre, London, England.
Fax Exhibition. South London Gallery, London, England.
Smart Urban Stage Drive-Through Art Gallery, Southbank Centre, London, England.

2010
The Green Summary Exhibition. Center for Contemporary Art, Lagos, Nigeria.
7 Sins International Graphic Design Contest (Wanderausstellung), Santa Cruz de Tenerife, Las Palmas de Gran Canaria, Madrid, Spanien.