Funding / Awards

Alexander Rave-Stiftung im Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)

, Germany

Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail to someone

Die Alexander Rave-Stiftung geht auf eine Zustiftung des Kaufmanns Alexander Rave aus dem Jahr 1942 zurück. Seit 2001 ermöglicht das Rave-Stipendium jungen Fachkräften der Kunstvermittlung und der Kunsterhaltung aus Transformations- und Entwicklungsländern drei- bis sechsmonatige Fortbildungsaufenthalte an nichtkommerziellen Kunstinstitutionen in Deutschland.

Das Stipendium leistet einen wichtigen Beitrag zur praktischen Weiterbildung in der Realisierung, Vermittlung und Konservierung von Ausstellungen und Projekten der bildenden Kunst. Bislang hatten rund hundert Konservatoren, Museumstechniker, Kuratoren und Kulturmanager aus über fünfzig Ländern die Möglichkeit, an Museen, Galerien oder Künstlerhäusern in ganz Deutschland Einblicke und neue Erfahrungen in ihrem Beruf zu sammeln. Bis 2012 wurde darüber hinaus der Rave-Forschungspreis Auswärtige Kulturpolitik für herausragende Master-, Diplom- oder Magisterarbeiten bzw. Dissertationen aus dem Themenfeld der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik vergeben. Seit 2013 wird der ifa-Forschungspreis direkt vom Institut für Auslandsbeziehungen ausgeschrieben.

 

www.ifa.de

 

 

Don't miss out

Sign up to our newsletter now to get the latest stories from CONTEMPORARY AND (C&) delivered straight to your inbox

Thank you!

You have already signed up

Thank you!

We’ve successfully received your details.

To complete the subscription process, please click the link in the email we just sent you.

Don't miss out

Sign up to our newsletter now to get the latest stories from CONTEMPORARY AND (C&) delivered straight to your inbox

Thank you!

You have already signed up

Thank you!

We’ve successfully received your details.

To complete the subscription process, please click the link in the email we just sent you.