Inside the Library

Keleketla! Library, Johannesburg

Medu Art Ensemble Newsletter, Volume 3, Number 2, 1981
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail to someone

Aus ihrer Sammlung stellt die Keleketla! Library dieses Mal eine Auswahl der bekannten und wichtigen „Medu Art Ensemble Newsletters“ vor:

„Die Sammlung der Keleketla! Library besteht aus über 4000 Titeln zu sämtlichen Themen, die in den letzten fünf Jahren durch Spenden akquiriert wurden. Die Bibliothek liegt in Joubert Park, einem ‚vielschichtigen‘, dynamischen und kurzlebigen innerstädtischen Bezirk Johannesburgs, und wird in erster Linie von Jugendlichen und Pädagogen genutzt. Die Bibliothek bietet ein Gegenargument zur Rhetorik des ‚geringen Leseniveaus‘. Zudem befasst sich die Bibliothek mit Wissensproduktion und nimmt dafür das Archiv als Ausgangspunkt.

Daher sind die Newsletter des Medu Art Ensemble die ‚Bibeln‘ unseres außerschulischen Kunst- und Medien-Programms, was sich in den Siebdruckpostern zeigt, die Jugendliche hergestellt haben. Das Medu Art Ensemble war ein Kunst schaffendes Kollektiv, das 1978 in Gaborone, Botswana von südafrikanischen Künstlern gegründet wurde, die nach dem Aufstand von 1976 dort im Exil lebten. Medu (was in Sepedi ‚Wurzeln‘ bedeutet) hatte das Ziel, jegliche Form kreativen Schaffens – Poesie und Schriftstellerei, Theater, bildende Künste, Musik und Tanz – zu nutzen, um dem südafrikanischen Befreiungskampf eine Stimme zu geben. Medu veröffentlichte den Medu Newsletter in den Jahren 1979 bis 1985 mehrmals pro Jahr, nach dem Vorbild von Staffrider, einem Kunstmagazin der Schwarzen Community. Der Medu Newsletter bot ein einzigartiges Forum für kreative Ausdrucksformen und kritisches Denken im Rahmen gemeinschaftsbasierender und widerständiger Künste; Material, das das Apartheidregime verbot und zensierte, fand somit seine Verbreitung.“

Die Bibliothek:
Keleketla! Library ist eine interdisziplinäre unabhängige Bibliothek und ein medienkünstlerisches Projekt. Es wurde 2008 gegründet, um einen Zugang zur Nutzung von künstlerischen und medialen Strategien als alternative Bildungsmodelle und -instrumente zu schaffen.

 

http://keleketla.org

 

 

Judy Seidman ist bildende Künstlerin, Kulturarbeiterin und politische Künstlerin. Seit 1972 arbeitet sie im südlichen Afrika, in den  Achtzigerjahren mit der Medu Art Ensemble und seit 1990 in Johannesburg. Aktuell arbeitet sie mit gemeinschaftlichen Kunstprojekten zusammen, die kollektive Ausdrucksformen für Bewegungen für soziale und Geschlechtergerechtigkeit entwickeln.

Rangoato Hlasane lebt und arbeitet als Künstler, Autor, Illustrator, DJ (als Mma Tseleng) und Veranstalter in Johannesburg, Südafrika. Er ist Mitbegründer und Kodirektor der Keleketla! Library.

 

Don't miss out

Sign up to our newsletter now to get the latest stories from CONTEMPORARY AND (C&) delivered straight to your inbox

Thank you!

You have already signed up

Thank you!

We’ve successfully received your details.

To complete the subscription process, please click the link in the email we just sent you.

Don't miss out

Sign up to our newsletter now to get the latest stories from CONTEMPORARY AND (C&) delivered straight to your inbox

Thank you!

You have already signed up

Thank you!

We’ve successfully received your details.

To complete the subscription process, please click the link in the email we just sent you.

Powered by Calculate Your BMI